Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Details
16

Grundlagen der nuklearmedizinischen Bildgebung

Michael Hentschel, CH
Dr.rer.nat., Medizinphysiker

ABSTRACT

In diesem Webinar werden die Teilnehmer befähigt, die Grundprinzipien nuklearmedizinischer Bildgebung zu verstehen. Nuklearmedizinische Messmethoden (planare Szintigraphie und tomographische SPECT) und nuklearmedizinische Messsysteme (Gammakamera, SPECT und SPECT/CT) werden vorgestellt und erläutert. Auf die Qualitätssicherung in der nuklearmedizinischen Bildgebung nach den Vorgaben des BAG und der Nema wird speziell eingegangen. Was ist der Unterschied zwischen Abnahme, Zustands- und Konstanzprüfungen. Typische Untersuchungsprotokolle und deren Optimierung werden beispielhaft vorgestellt. Ebenso werden typische nuklearmedizinische Nuklide und Tracer (Radiopharmazeutika) vorgestellt. Häufige charakteristische Untersuchungsmethoden aus den Bereichen Onkologie, Kardiologie und Neurologie werden anhand ausgewählter Beispiele vorgestellt. Typische Dosiswerte (eff. Dosis) für den Patienten werden behandelt.

HINTERGRUND/ERFAHRUNG

Michael Hentschel studierte von 1974 bis 1979 Biophysik an der Universität Charkow (Ukraine). 1984 promovierte er an der Universität Leipzig auf dem Gebiet der MR Spektroskopie. Nachfolgende berufliche Schwerpunkte an unterschiedlichen Universitätskliniken (Charité Berlin, Freiburg und Bern) lagen in der Entwicklung von MR-Methoden und seit 1996 auf dem Gebiet der Positronen Emissions Tomographie.
Herr Hentschel ist seit 2011 als leitender Medizinphysiker der Nuklearmedizin des Inselspitals in Bern tätig. MH schloss 2002 ein berufsbegleitendes Studium der Medizinphysik erfolgreich ab und betreute seit dieser Zeit diverse niedergelassene Nuklearmediziner im Süden Deutschlands. Seit 2012 ist MH als Medizinphysiker im Rahmen des Artikels 74/7 mit der Firma cmi-experts GmbH tätig. Dabei betreut er verschiedene Röntgeninstitute im Bereich der Medizinphysik auf Mandatsbasis. 2004 erhielt er die Fachanerkennung für Medizinische Physik der DGMP und 2015 das Fortbildungszertifikat der DGMP, welches den Europäischen Anforderungen für Medizinphysiker nach EFOMP entspricht. 2018 erlangte MH die Anerkennung der Gleichwertigkeit seiner Medizinphysikausbildung nach DGMP mit der Fachanerkennung der SGSMP als Medizinphysiker in der Bildgebung.

LERNZIELE

  1. Welche Strahler werden prinzipiell in der nuklearmedizinischen Bildgebung verwendet?
  2. Welche sind die am häufigsten verwendeten Nuklide bzw. Radiopharmazeutika in der Nuklearmedizin
  3. Welches Bauteil ist für die Auflösung einer Kamera in der Nuklearmedizin verantwortlich?

LITERATUR ZUM WEBINAR

  • Radiologie, G.W.Kauffmann, E.Moser, R.Sauer (2006)
  • The Gamma Kamera - A comprehensive guide, R.S.Lawson, 2013

Kosten

CHF 50,00

Zurück

Copyright 2019 cmi-experts GmbH & PhysMed Consulting GmbH. All Rights Reserved.